Holz als Werkstoff

Holz ist lebendig.

Holz ist nicht starr und fest, sondern arbeitet, auch, wenn es bereits fertig verarbeitet ist.

Holz ist ein Werkstoff, auf den man sich einlassen –  dem man Hingabe, Fleiß und Sorgfalt widmen muss.
 

Absolute Hingabe – aus Dankbarkeit und Achtung vor der Natur und unserer Umwelt

Ehrlicher Fleiß – weil Kleckern keine Spuren im Holz hinterlässt, Klotzen schon :-)

Größte Sorgfalt – weil man keinen „zweiten Versuch“ hat

 

Die Bearbeitung von Holz erfordert höchste Konzentration und Achtsamkeit und verzeiht keine Fehler.
 

Holz in seinem Ursprungszustand erscheint zunächst rau, starr und hart, doch während der Verarbeitung stellt man fest, wie aus diesem scheinbar formlosen „Klotz“ ein lebendiger, flexibler und höchst empfindlicher Werkstoff wird.
 

Unsere Herausforderung ist es, dem Rohstoff Holz seine Ursprünglichkeit zu erhalten und dennoch etwas Formvollendetes und Außergewöhnliches daraus zu erschaffen.
 

Jeder Kratzbaum ist von einzigartiger Besonderheit und in jedem stecken unsere hohen Ansprüche, unser Ehrgeiz, unser Streben nach Perfektion und unserem Begehren nach zeitloser Eleganz.
 

Gleichzeitig haben wir alle ein großes Verantwortungsgefühl gegenüber der Natur. Wir sind uns darüber im Klaren, dass dies im Besonderen gilt, wenn man den Rohstoff Holz verarbeitet, diesem so wichtigen Bestandteil unseres Ökosystems.


Deshalb achten wir darauf Verschnitt zu vermeiden, Ressourcen planvoll auszuschöpfen und Naturkratzbäume zu fertigen, die äußerst langlebig und belastbar sind.
 

Damit wir alle uns –  auch noch in Zukunft – an der Schönheit und Einzigartigkeit unserer Flora und Fauna erfreuen können.


Nach diesen Prinzipien und mit diesem Bewusstsein arbeitet das gesamte frechkatze Team.